Wie das Funktioniert

Wir verfolgen das Ziel, unser besonderes Fachwissen im Umgang mit aktuellen und potenziellen Problemen professionell, vertraulich und rechtskonform einzubringen, um dadurch Sie als ehemaligen Geschäftsführer/Gesellschafter, Ihre Mitarbeiter und auch die beteiligten Anwälte maßgeblich zu entlasten.

Der erste Schritt: das Vorgespräch

Nach Ihrer Kontaktaufnahme wird ein Termin für ein unverbindliches Vorgespräch vereinbart. In diesem Gespräch werden die bevorstehenden unternehmerischen Herausforderungen und die erforderlichen Maßnahmen erörtert. Die vertraglichen Vorbereitungen für den anstehenden Wechsel der Gesellschafter und Geschäftsführung sowie eine eventuelle Verlegung des Firmensitzes werden getroffen, und ein Notartermin wird festgelegt.

Der zweite Schritt: der Notartermin

Die getroffenen Absprachen bezüglich der Geschäftsübergabe (Wechsel von Geschäftsführung und Gesellschaftern einschließlich Sitzverlegung) werden notariell beurkundet, um die sofortige Anmeldung der Veränderungen beim zuständigen Handelsregister vorzunehmen.Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Abberufung des bisherigen Geschäftsführers und die Ernennung der neuen Geschäftsführung bereits zum Zeitpunkt des Gesellschafterbeschlusses rechtlich gültig sind und nicht erst mit der Eintragung im Handelsregister.

Der dritte Schritt: die Geschäftsübergabe

Im Zuge der Geschäftsübergabe übergibt die bisherige Geschäftsführung die Fortsetzung aller geschäftlichen Tätigkeiten. Die neue Geschäftsführung übernimmt das Unternehmen samt aller Verbindlichkeiten und Verpflichtungen. Dadurch wird der frühere Geschäftsführer von seinen Rechten und Pflichten entbunden.
Unternehmensinsolvenz wird besprochen
Aktivitäten

Weitere parallel laufende Aktivitäten

Bei einer Firmenübernahme gewährleisten wir einen reibungslosen Ablauf.
Die Gesellschaft wird von einem fachkundigen deutschen Geschäftsführer mit einer zustellfähigen Inlandsadresse übernommen.
Rückgabe sämtlicher Waren und Sachgüter, die unter Vorbehalt des Eigentums stehen.
Postnachsendeauftrag bei Verlegung des Firmensitzes zur neuen Adresse
Abgabe der eidesstattlichen Erklärung durch den neuen Geschäftsführer
Beendigung der Mietverträge und Räumung der Räumlichkeiten
Auf Wunsch erteilt der ehemalige Geschäftsführer eine notarielle Vollmacht als Beauftragter zur Abwicklung laufender Geschäfte
Beendigung der Leasingverträge in Verbindung mit der Rückgabe von Fahrzeugen und Maschinen
Durch unser festgelegtes Honorar entstehen Ihnen keine zusätzlichen Folgekosten.

Unsere Referenzen

In der Vergangenheit haben wir bereits unser Fachwissen für kleine, mittelständische und große Unternehmen aus den Bereichen Bau, Handwerk, Spedition, Dienstleistung und Immobilien eingesetzt. Wir bitten jedoch um Verständnis, dass wir aus Diskretions- und Seriositätsgründen unsere Referenzkunden ausschließlich im persönlichen Gespräch nennen.
Mann hilft bei Insolvenz
Neustart

Ihr Neustart in guten Händen

Eine Insolvenz bedeutet nicht zwangsläufig den Untergang.

Der Gesetzgeber hat mit dem § 64 GmbHG klar und deutlich vorgegeben, dass der Geschäftsführer – nachdem er erkennen konnte, dass eine Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung besteht – innerhalb von 21 Tagen beim zuständigen Amtsgericht Insolvenz anmelden muss.
Jeder Unternehmer durchläuft dabei 3 Phasen der Schuldfähigkeit:
circle-filled
Phase 1: Die Feststellung
circle-filled
Phase 2: Bonitätsauskunft und Leumund
circle-filled
Phase 3: Haftung

Jetzt Gespräch vereinbaren

Lassen Sie sich von uns unverbindlich beraten!